Autovermietung

ADAC Autovermietung Zwickau

Per Mietwagen Zwickau erkunden

Zwickau im Südwesten Sachsens hat einige Besonderheiten aufzuweisen. Unter anderem haben einige historische Bauwerke überdauert, aber Zwickau nennt auch die älteste öffentliche Bibliothek ihr Eigen. Die schöne Landschaft ringsherum und die Nähe zu Städten wie Chemnitz machen Zwickau zusätzlich attraktiv. Vor allem die letzen Eigenschaften empfehlen die Anschaffung eines Mietwagens, wenn man nach Zwickau reist. Per Autovermietung ist man einfach leichter unterwegs und kann auch umliegende Städte und Gemeinden problemlos besuchen. 

Sehenswürdigkeiten zu besichtigen gibt es zahlreiche. Da wäre zum einen der Evangelische Dom St. Marien zu nennen, der seine Ursprünge 1206 hat. Der Dom ist innen mit kostbaren Inventarien ausgestattet, die vom 15. bis zum 17. Jahrhundert reichen. Zwickau ist außerdem die Geburtsstadt des berühmten Komponisten Robert Schumann, wobei sein Geburtshaus zum 100. Todestag grundlegend restauriert wurde und heute wieder begehbar ist. Das große Wahrzeichen der Stadt ist jedoch das Gewandhaus. Es wurde 1522 bis 1525 im spätgotischen Stil erbaut, hat aber auch Elemente des Staffelgiebels und der Renaissance. Es handelt sich hierbei um ein einstiges Handelshaus der Tuchmacher. Das „Zwicksche Tuch“ war nämlich ehemals sehr bekannt. Der Besucher kann sich im Gewandhaus in die Historie einführen lassen. Sehenswert ist auch das Schloss Oberstein, das ursprünglich als Schloss für den Kurfürsten erbaut wurde (1587 bis 1590). Interessant ist auch das Rathaus am Hauptmarkt wiederaufgebaut wurde, nachdem es bei einem Stadtbrand zerstört wurde. Nicht zuletzt lohnen auch die Priesterhäuser am Domhof einen Besuch. Sie weisen gotische Satteldächer auf und gehören zu den ältesten Wohnbesiedlungen in ganz Deutschland. 

Zwickau lohnt sich: So oder ähnlich könnte der Slogan lauten. Der neugierige Besucher überzeugt sich am besten selbst vor Ort.