Hero Image Car rental

Mietwagen Island Preisvergleich

01.03.2024
10:00
08.03.2024
10:00
avis autovermietung logo
enterprise autovermietung logo
europcar autovermietung logo
hertz autovermietung logo freigestellt
sixt autovermietung, sixt mietwagen, sixt rent a car

Günstig Auto mieten in Island beim ADAC

Island ist das Land voller Feuer und Eis, Tradition und Moderne, Natur und technischem Fortschritt – kurz: ein Land voller Kontraste, das ein wunderbares Reiseziel für Abenteuerlustige, Naturfreunde und Entdecker ist. Am besten erleben Sie die vielen Facetten Islands mit einem Mietwagen, der Ihnen eine individuelle und flexible Reise ermöglicht. Über unseren Mietwagen Check vergleichen Sie schnell und einfach online die Preise und finden so Ihren günstigen Leihwagen in Island. ADAC Mitglieder sparen zusätzlich und erhalten einen Sonderrabatt. 

Ihre Vorteile beim ADAC

Rabatte für ADAC Mitglieder

mit Bestpreis-Garantie auf die Original-Preise der Vermieter

Rundum-Sorglos Tarife

inklusive wichtiger Versicherungen ohne Selbstbehalt

Kostenlose Stornierung

bis zum Zeitpunkt der Anmietung jederzeit möglich

Mietwagen Preis Check Island

Entdecken Sie die besten Angebote pro Fahrzeugkategorie
Van
Volskwagen Caddy Life 1.6 | oder ähnlich
EuropcarLogo
Volskwagen Caddy Life 1.6
Ausstattung
Sitzplätze7 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 734,91 €

ab 104,99 €

pro Tag

Pick Up
Toyota Hilux Double CAB | oder ähnlich
AvisLogo
Toyota Hilux Double CAB
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer4
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 1.286,30 €

ab 183,76 €

pro Tag

Kleinwagen
Toyota Yaris Automatic (Y) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Yaris Automatic (Y)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 210,07 €

ab 30,01 €

pro Tag

Kompaktklasse
Toyota Auris (B) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Auris (B)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 225,36 €

ab 32,19 €

pro Tag

Kombi
Toyota Auris SW (T) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Auris SW (T)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer4
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 331,60 €

ab 47,37 €

pro Tag

Mittelklasse
Toyota Avensis (N) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Avensis (N)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 367,00 €

ab 52,43 €

pro Tag

SUV
Dacia Duster (E2) | oder ähnlich
HertzLogo
Dacia Duster (E2)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 378,13 €

ab 54,02 €

pro Tag

Van
Volskwagen Caddy Life 1.6 | oder ähnlich
EuropcarLogo
Volskwagen Caddy Life 1.6
Ausstattung
Sitzplätze7 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 734,91 €

ab 104,99 €

pro Tag

Pick Up
Toyota Hilux Double CAB | oder ähnlich
AvisLogo
Toyota Hilux Double CAB
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer4
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 1.286,30 €

ab 183,76 €

pro Tag

Kleinwagen
Toyota Yaris Automatic (Y) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Yaris Automatic (Y)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 210,07 €

ab 30,01 €

pro Tag

Kompaktklasse
Toyota Auris (B) | oder ähnlich
HertzLogo
Toyota Auris (B)
Ausstattung
Sitzplätze5 Sitzplätze
Koffer2
Checkmark

z.B. 7 Tage ab 225,36 €

ab 32,19 €

pro Tag

Angebot gefunden am 23.02.2024, 22:56h. Die angezeigten Preise unterliegen tagesaktuellen Preisschwankungen. Bei der Abfrage der verfügbaren Angebote in Echtzeit kann es zu Preisänderungen durch den jeweiligen Anbieter kommen.

Standorte der Autovermietungen auf Island

Unsere Mietwagenanbieter auf Island

EuropcarLogo
ab 52,29 €pro Tag
AvisLogo
ab 64,60 €pro Tag
HertzLogo
ab 30,01 €pro Tag
EuropcarLogo
ab 52,29 €pro Tag
AvisLogo
ab 64,60 €pro Tag
HertzLogo
ab 30,01 €pro Tag
EuropcarLogo
ab 52,29 €pro Tag
Angebot gefunden am 23.02.2024, 22:56h. Die angezeigten Preise unterliegen tagesaktuellen Preisschwankungen. Bei der Abfrage der verfügbaren Angebote in Echtzeit kann es zu Preisänderungen durch den jeweiligen Anbieter kommen.

Häufige Fragen zur Autovermietung in Island

Das Mindestalter liegt bei 19 Jahren. Jedoch unterscheidet sich das von Vermieter zu Vermieter und ist abhängig von der gewählten Fahrzeugkategorie. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den Mietbedingungen. Beachten Sie bitte auch, dass für Fahrer unter 25 zusätzliche Gebühren anfallen können.

Mietwagen an den Flughäfen von Island buchen

Ein Island Roadtrip kann direkt an der Autovermietung am Flughafen beginnen. Die beliebtesten Zielflughäfen von Deutschland aus sind der internationale Flughafen Keflavik (KEF), ca. 50 Kilometer von Reykjavik entfernt, sowie der internationale Flughafen Akureyri (AEY) im Norden von Island. Hier befindet sich auch der kleinere Flughafen Saudarkrokur (SAK), der allerdings überwiegend für Inlandflüge genutzt wird. 

Den Osten Islands erreichen Sie über den Flughafen Egilsstaðir (EGS) und den etwas südlicher gelegenen Hofn Hornafjörður Flughafen (HFN)

Im Nordwesten landen Sie auf dem Isafjordur Flughafen (IFJ)

Die kleine südlich vor Island liegende Insel Vestmannaeyjabær erreichen Sie über den Vestmannaeyjar Domestic Flughafen (VEY)

Mietwagen Stationen unserer Partner Autovermietungen Avis, Europcar, Hertz, Sixt und Enterprise finden Sie an allen wichtigen Flughäfen sowie an den verschiedenen, zentralen Städten und Ortschaften auf der Insel. 

Geben Sie in unserer Mietwagensuche Ihren jeweiligen Zielflughafen als Abholort ein, um die aktuellsten und günstigsten Angebote für Island zu finden. Wir empfehlen Ihnen, möglichst frühzeitig zu buchen. 

Island mit dem Mietwagen entdecken

ADAC Maps Karte von Island

Eine Erkundung mit einem Leihwagen verspricht unvergessliche Eindrücke der sagenhaften Natur und der spektakulären Vulkanlandschaft.

Lernen Sie die fantastischen Kontraste eines Landes kennen, das auf einem schmalen Grat zwischen Tradition und Moderne, wilder Natur-Romantik und urbaner Gelassenheit wandelt – das Land zwischen Feuer und Eis.

Island ist der zweitgrößte Inselstaat Europas nach Großbritannien mit Nordirland und gilt als die größte Vulkaninsel der Erde. Weiterhin besitzt die Insel südlich des Nördlichen Polarkreises den Gletscher Vatnajökull mit Europas größtem Eisvolumen und den Dettifoss, den energiereichsten Wasserfall Europas.

Begeben Sie sich auf eine fantastische Mietwagen Reise über die Ringstraße oder wagen Sie sich mit einem gemieteten Geländewagen ins isländische Hochland.

Mit dem Mietwagen durch Reykjavik und die Umgebung

Panorama von Reykjavik in Island

Eine Mietwagen Rundreise beginnt zumeist in der isländischen Hauptstadt Reykjavik. Die lebendige Stadt ist nicht nur der Ausgangspunkt für viele Abenteuer im Land, sondern hat auch selbst eine Menge zu bieten. Die Stadt ist berühmt für ihre einzigartige Kultur, atemberaubende Naturschönheiten und lebhafte Kunstszene. Ein absolutes Muss ist ein Besuch der Hallgrimskirkja, die Kirche mit abstrakter Betonpfeilerfront auf einem Hügel in Reykjavik. Sie ist nicht nur selbst äußerst sehenswert, sondern bietet auch einen grandiosen Ausblick auf die Hauptstadt und die bunten Häuserdächer von Reykjavik. Die Harpa-Konzerthalle, ein architektonisches Meisterwerk, ist ebenfalls eine bedeutende Sehenswürdigkeit und bietet erstklassige Konzerte und andere Veranstaltungen.

Die kulinarische Szene in Reykjavik ist ebenfalls bemerkenswert. Probieren Sie unbedingt die traditionelle isländische Küche, einschließlich Gerichte wie Plokkfiskur (ein Eintopf aus Fisch und Kartoffeln) oder Isländisches Lamm. Reykjavik bietet auch eine blühende Café-Kultur, perfekt für eine entspannte Pause. 

Wenn Sie die Stadt mit einem Mietwagen erkunden, sollten Sie unbedingt die charmanten Vororte Reykjaviks besuchen, darunter Seltjarnarnes an der Westspitze, wo Sie den Leuchtturm Grotta besichtigen können. Hafnarfjörður, das für seine Künstlerszene und das Viking Village bekannt ist, liegt südlich des Zentrums. 

Blaue Lagune in Island

Für Tagesausflüge von Reykjavik ist zum Beispiel eine Fahrt mit dem Mietwagen zur Blauen Lagune (Bild) zu empfehlen. Dieses beliebte Thermalfreibad wird aus heißen Quellen des Vulkansystems gespeist und ist in rund 45 Minuten über die Route 41 zu erreichen.

Des Weiteren bieten sich von der Hauptstadt aus diverse Ziele in der Gegend des Goldenen Kreises an, einer Route in der Nähe von Reykjavik, auf welcher zahlreiche beliebte Sehenswürdigkeiten liegen.

Hier finden Sie die typischen Island Highlights wie das Geothermalkraftwerk bei Nesjavellir, den berühmten Gulfoss Wasserfall, der in zwei Stufen in eine tiefe Schlucht fällt und als schönster Wasserfall Islands gilt, den Kreisrunden Kerid Kratersee und den sogenannten Großen Geysir mit dem kleineren Strokkur Geysir.

Ein weiteres Highlight ist der Nationalpark Thingvellir, der weniger als eine Autostunde von Reykjavik entfernt liegt und sich hervorragend für eine Tagestour mit Mietauto eignet. Hier können Sie die eindrucksvolle Silfra-Spalte erkunden, wo Sie zwischen der amerikanischen und eurasischen Kontinentalplatte tauchen und beide gleichzeitig berühren können.  

Unterwegs mit dem Mietauto auf der Ringstraße

Schwarze Strände, Black Beaches im Süden von Island

Die 1332 Kilometer lange Ringstraße Nr. 1, die einmal rund um Island führt, eignet sich ideal, um zahlreiche Sehenswürdigkeiten bequem via Mietauto zu entdecken. Im Mietwagen folgen Sie von Reykjavik aus der Ringstraße nach Südosten und erreichen zunächst die als Golden Circle bekannte Route, auf die sich viele Touristen bei Ihrer Islandreise beschränken.

Je weiter Sie der Ringstraße folgen, desto weniger frequentiert sind die Sehenswürdigkeiten auf der Route.

Der von Reykjavik über 150 km entfernte Wasserfall Skogafoss mit seiner Fallhöhe von 60 Metern ist ein Highlight, das gerade noch von Tagestourenanbietern in der Hauptstadt abgedeckt wird.

Anschließend wird es viel ruhiger und Sie finden sich so manches Mal völlig allein in der von Eiszeiten und vulkanischer Aktivität erschaffenen, einzigartigen Landschaft wieder. Im Süden erwarten Sie die Schwarzen Sandstrände (Black Beaches) von Vik (Bild).

Die dortigen Basaltsäulen des Reynisfjara-Strandes sind ein Fotografentraum, und die Aussicht auf die Reynisdrangar-Felsen im Atlantik ist fast schon surreal.

Diamond Beach an der Gletscher Lagune Island

Etwa 140 km weiter finden Sie den Svartifoss Wasserfall, der zwar nur 20 Meter tief fällt, das aber vor einem atemberaubenden Hintergrund aus schroffen, voreinander liegenden Steinvorsprüngen. 

Die Route führt Sie im Süden und Osten überwiegend an der Küste entlang, was Ihnen immer wieder wunderschöne Ausblicke auf den Atlantik und die schroffen Felsen ermöglicht.

In der Gletscherlagune Jokulsarlon spiegeln sich die riesigen Eisberge des Gletschers im Wasser der Lagune und auf der Meeresseite geben die im Wasser schwimmenden und am Strand liegenden Eisbrocken dem sagenhaften Diamant-Strand (Bild) seinen Namen.

Ab Egilsstadir, der größten Stadt im Osten von Island, führt Sie die Route durchs Inland, vorbei am Myvatn See, in dessen Umgebung zahlreiche Lavahöhlen, Grotten und heiße Quellen zu finden sind.

Machen Sie auch einen Abstecher zum berühmten Dettifoss Wasserfall im Vatnajökull-Nationalpark, der als mächtigster Wasserfall Europas gilt und bereits als Filmkulisse gedient hat. 

Myvatn See im Kraflagebiet in Island

In Akureyri im Norden Islands treffen Sie am Fjord Eyjafjördur wieder auf das Meer. Die Stadt eignet sich wunderbar für einen Aufenthalt. Besichtigen Sie zum Beispiel den botanischen Garten oder die Kirche von Akureyri mit Ihren wunderschönen Buntglasfenstern.

Während Sie mit dem Mietauto weiter die nördliche Küstenstraße entlangfahren, kommen Sie immer wieder an charmanten Fischerdörfern vorbei, die sich zur Einkehr und zum Genuss von isländischen Spezialitäten und Gesprächen mit Einheimischen anbieten.

Ihre Reise führt Sie schließlich in den Westen Islands, wo Sie noch die Halbinsel Snæfellsnes erkunden können, bevor Sie wieder in Reykjavik ankommen. Der majestätische Snæfellsjökull-Gletscher wurde in Jules Vernes Roman “Die Reise zum Mittelpunkt der Erde” als Eingang zum Zentrum der Erde beschrieben und dadurch weltberühmt. 

Auf der gesamten Ringstraße werden Sie auf zahlreiche Möglichkeiten stoßen, Ihren Mietwagen zu parken, um abseits der Straße zu wandern, auf den berühmten Islandpferden zu reiten, in natürlichen heißen Quellen zu baden und die einzigartige Kultur und Geschichte Islands kennenzulernen. 

Abenteuerfahrt mit dem Leihwagen ins Hochland von Island

Geländewagen in Island

Das wohl größte Abenteuer, das Sie in Island erleben können, ist eine Fahrt durch das atemberaubende Hochland von Island. Das entlegene Naturparadies ist geprägt von riesigen Gletschern, wilden Flüssen und farbenfrohen Berglandschaften.

Es ist nur in den Sommermonaten zugänglich und die Erkundung kann ausschließlich mit einem geländegängigen und von unserem jeweiligen Vermietpartner vor Ort freigegebenen Mietwagen unternommen werden.

Achten Sie bei der Anmietung auf die entsprechende Fahrzeugkategorie und die jeweils dafür freigegeben Strecken bzw. Einschränkungen, dann können Sie die raue Schönheit Islands in ihrer reinsten Form erleben. 

Ihre Mietwagen Expedition startet von Reykjavik Richtung Norden und weiter auf der Route 36 landeinwärts. Bevor die Straße zur eingeschränkten F-Route 35 wird, passieren Sie den Großen Geysir und den Strokkur Geysir und treffen auf den Gulfoss Wasserfall. Nach diesem letzten Touristen-Hotspot – der sich dennoch lohnt – begegnen Ihnen nur noch wenige Autos.

Godafoss Wasserfall an der Ringstraße in Island

Das erste Stück ist asphaltiert, dann wird die Straße unbefestigt und anspruchsvoll. Auf den nächsten 100 Kilometern fahren Sie durch karge, raue Landschaft hinein in das Geothermalgebiet Hveravellir, das für seine heißen Quellen und brodelnden Schlammbecken bekannt ist. Hier können Sie in natürlichen heißen Pools baden und die geothermale Landschaft bewundern. 

Die Reise führt Sie weiter auf der F35, der Kjalvegur-Route. Sie fahren mit dem Mietwagen durch das raue Hochland von Island mit spektakulären Ausblicken auf Vulkane und endlose Lavafelder.

Nach rund 200 Kilometern erreichen Sie Akureyri, die Hauptstadt des Nordens. Hier können Sie die lokale Kultur und die hübsche Innenstadt erkunden und übernachten.

Statten Sie als nächstes dem Godafoss Wasserfall (Bild) einen Besuch ab. Im Halbkreis stürzen hier die Wassermassen hinab – ein wahrlich göttlicher Anblick, wie der Name dieses Naturwunders besagt. Von hier folgen Sie nicht den anderen Touristen auf der Ringstraße, sondern richten sich wieder landeinwärts und fahren auf der Route 844 und 842 nach Süden. Nach einigen Kilometern wird die Strecke zur F26.

Panorama von Landmannalaugar in Island

Ab hier gilt wieder vorsichtig fahren und auf Hindernisse aufpassen. Nicht selten gibt es auf den unbefestigten Straßen große Schlaglöcher, Steine oder Wasserfurten, die durchquert werden müssen.

Auch hier sollten Sie kein unnötiges Risiko eingehen und sich vergewissern, dass das Wasser nicht zu hoch und die Strömung nicht zu stark ist. Manche Vermieter verbieten das Durchfahren von Furten, auch wenn der Mietwagen für die F-Routen ausgelegt ist.

Wenn das Wetter mitspielt, ist es jedoch in der Regel kein Problem, mit einem entsprechenden Fahrzeug die Strecke nach Landmannalaugar im Süden zu fahren. Sie werden mit wunderschönen Landschaften, farbenfrohen Bergen und wilden Flüssen auf der Hochlandroute belohnt. In Landmannalaugar können Sie die Vulkanlandschaft erkunden und in natürlichen heißen Quellen entspannen. 

Ihre letzte Etappe führt Sie zurück nach Reykjavik, über die F208 und die Ringstraße. Unterwegs können Sie einen Stopp am Seljalandsfoss-Wasserfall (Bild) einlegen, der es Ihnen ermöglicht, hinter den Wasserschleier zu gehen, bevor Sie Ihre Reise in der Hauptstadt beenden. 

Seljalandsfoss Wasserfall in Island

Diese Tour ermöglicht es Ihnen, die raue Schönheit und die geothermischen Wunder Islands im Hochland zu erleben. Bitte beachten Sie, dass die Straßen im Hochland oft anspruchsvoll und nur in den Sommermonaten passierbar sind.

Informieren Sie sich vor Ort über mögliche Sperrungen und Passierbarkeit und nehmen Sie im Zweifel lieber einen Umweg in Kauf, um ein sicheres Abenteuer zu gewährleisten. 

Die beste Reisezeit für einen Urlaub mit dem Mietwagen in Island

Küste und Straße in Eystrahorn Island

In den Sommermonaten, ungefähr von Mai bis September, sind die Straßen überwiegend eisfrei und gut befahrbar. Da sich die beste Reisezeit für Island deshalb hauptsächlich auf die Sommermonate erstreckt, besteht zu dieser Jahreszeit eine große Nachfrage an Mietautos in Island. Die Temperaturen liegen dann tagsüber bei ca. 14 bis 18 Grad, nachts kühlt es deutlich auf unter 10 Grad ab. Im Winter herrscht nachts starker Frost, tagsüber erreichen die Temperaturen nur wenige Grad über Null.  

In den Wintermonaten müssen Sie daher mit entsprechend kalter und rauer Witterung rechnen, doch dann sind die Mietpreise meist günstiger und Sie können die Sehenswürdigkeiten in Ruhe genießen. Sie sollten für eine Reise in der Nebensaison aber unbedingt ausschließlich ein Allradfahrzeug mieten, denn die Straßenverhältnisse können entsprechend von Schnee und Eis bestimmt sein. Zudem sind im Winter viele Routen, besonders im Hochland, gesperrt. Überlegen Sie sich also im Vorfeld, was genau Sie von Island sehen möchten und wählen Sie entsprechend die geeignete Reisezeit und ein passendes Mietfahrzeug. 

Die ADAC Autovermietung rät in jedem Fall, den Island Leihwagen so frühzeitig wie möglich zu buchen

Der perfekte Leihwagen für Island

Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Ringstraße Route 1 in Island

Die Wahl des Island Mietautos richtet sich nach der Jahreszeit und den geplanten Reiserouten. Abhängig von den Straßenverhältnissen und dem Wetter kann ein Kleinwagen ausreichen, zum Beispiel wenn Sie im Sommer und ausschließlich in den Städten oder auf der gut ausgebauten Ringstraße unterwegs sind. Meist empfiehlt es sich jedoch, einen Mietwagen mit Allradantrieb bzw. einen Geländewagen anzumieten. Wenn Sie bereits wissen, dass Ihre geplante Mietauto Route in die isländischen Highlands abseits der Ringstraße und der Ortschaften von Island führt, sollten Sie unbedingt ein geeignetes und vor Allem zugelassenes Fahrzeug wählen. Fahrten auf mit "F" markierten Straßen und Fahrten nach Kjölur (Nr. 35) und nach Kaldidalur (Nr. 550) sind nur für bestimmte Fahrzeuggruppen erlaubt

Mit den folgenden Fahrzeuggruppen darf in die Highlands, auf mit F markierten Straßen, nach Kjolur und Kaldidalur gefahren werden: 

EFNN, IFBD, IFBN, IFBR, IFNR, PFAR, PFBD, LVMN, LFAR, OVMN, XVMN und FFNQ 

Sie können auch den jeweiligen Anmietbedingungen entnehmen, welche Strecken erlaubt sind. Fahrten mit dem Island Mietwagen abseits ausgeschilderter Straßen und Fahrten, durch Flüsse, auf Pfaden, Eisfeldern, Schneebänken und Stränden sind nicht gestattet. 

Beliebte Reiseziele für Mietwagen Island

ADAC Mobility App - Ihr Mietwagen Check für unterwegs

ADAC Mobility App, Mietwagen und Transporter Preisvergleich für Mobilgeräte
Mit der neuen Mobility App können Sie bequem zwischen den diversen Fahrzeugen verschiedener Autovermieter das passende Mietfahrzeug für Ihren Bedarf auswählen. Profitieren Sie dabei von den günstigen Leihwagen Konditionen und transparenten Mietpreisen ohne versteckte Zusatzkosten. ADAC Mitglieder erhalten zusätzlich exklusive Vorteile und Rabatte. Erhältlich in folgenden Stores:
App Download bei Google Play, Android
App Download im App Store, iOS

Automiete bezahlen sicher und einfach

Mastercard
Visa
PayPal

Reservierungszentrale

täglich von 08:00 – 20:00 Uhr